Automatische Gliederung / Nummerierung mit mehreren Ebenen in Word 2010/13

Diese Art der Nummerierung braucht man oft bei mehrseitigen Dokumenten, wie z. B. wissenschaftlichen Arbeiten wie Bachelor- und Diplomarbeiten, aber auch Projekt- und Abschluss-Berichten, etc.

Ziel: So soll die Gliederungsnummerierung am Ende aussehen

Außerdem wollen wir, dass Word sie automatisch und richtig ergänzt, sobald wir eine neue erste Überschrift festlegen.

Ueberschriften

Wie wird es gemacht?

Eine kleiner Exkurs gleich am Anfang: Voraussetzung dafür, dass es funktioniert ist natürlich, dass ich mit den in Word 2010 integrierten Formatvorlagen (Überschrift 1, Überschrift 2, etc.) arbeite und diese Formatvorlagen auch meinen Überschriften zuweise.

Die Formatvorlagen finde ich auf der rechten Seite im Register Start. Ich muss nur meine Überschrift markieren und während sie markiert ist auf die entsprechende Formatvorlage klicken (z. B. Überschrift 1).

Start_FV

Wer schon fit mit Formatvorlagen ist und sogar weiß, wie man diese ändert und dort eine einfache automatische Nummerierung macht, hat sich dafür sicherlich schon einmal den Kopf zerbrochen, warum das mit einer mehrstelligen Nummerierung wie z. B. 1.2.1. nicht wirklich funktioniert. Um das zu erreichen müssen wir einen kleinen Umweg gehen und zwar über Registerkarte Start – Bereich Absatz – Liste mit mehreren Ebenen:

Liste

  1. Formatvorlagen ohne Nummerierung festlegen
  2. Start / Absatz -> Liste mit mehreren Ebenen aufklappen -> dann wie unten für die verschiedenen Ebenen festlegen mit folgenden Einstellungen:

Ebene 1

Liste2

Ebene 2

Liste3

Usw.

Das gleiche kann ich jetzt mit mehreren Ebenen machen – so viele Überschriften, wie ich brauche.